Homepage » Luftverkehr » Ryanair übernimmt neue Airline auf Malta

Ryanair übernimmt neue Airline auf Malta

Ryanair hat mit der Malta Air eine eigene Low Cost Marke auf der Mittelmeerinsel gegründet. Die neue Airline wird zunächst sechs 737-800 der Ryanair übernehmen und binnen Jahresfrist auf zehn Flugzeuge wachsen. 

12.06.2019

Ryanair-Chef Michael O'Leary hat am 11. Juni 2019 die Verträge zur Gründung der Malta Air unterzeichnet. © Ryanair

Die irische Billigfluggesellschaft Ryanair setzt ihre neue Geschäftsstrategie konsequent um, nach der die Airline sich in Richtung einer Gruppe von Fluggesellschaften mit verschiedenen Markenauftritten entwickeln will. Gestern hat Ryanair-Chef Michael O'Leary in Malta einen Vertrag zur Übernahme der neugegründeten Malta Air unterschrieben.

Eigenes AOC auf Malta

Der irische Low Cost Carrier hat bereits sechs Boeing 737-800 auf dem Flughafen Luqa auf Malta stationiert und befördert jährlich rund drei Millionen Passagiere von und zu der Mittelmeer-Insel. Diese sechs Flugzeuge werden nun an die...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.