Homepage » Militär - news » Frankreich zieht Airbus A330 MRTT-Beschaffung vor

Frankreich zieht Airbus A330 MRTT-Beschaffung vor

Die Zahl der von Frankreich bestellten Airbus A330 MRTT (Multi-Role Tanker Transport) ist durch einen kürzlich erteilten Auftrag um drei Exemplare auf insgesamt 15 Flugzeuge angestiegen. Mit diesem neuerlichen Auftrag will das Land die Modernisierung der Streitkräfte beschleunigen und gleichzeitig der Luft- und Raumfahrtindustrie helfen, durch die Krise zu kommen.

4.09.2020

Die französische Regierung hat die Entscheidung zur Beschaffung von drei zusätzlichen Airbus A330 MRTT Phénix vorgezogen. © Bonja Garcia de Sola/Airbus

Am 25. August dieses Jahres hat die französische Rüstungsbeschaffungsbehörde DGA (Direction Générale de l’Armement) dem europäischen Flugzeugbauer Airbus offiziell den Auftrag für den Bau von drei weiteren Mehrzweckflugzeugen des Typs A330 MRTT Phénix gegeben, teilte die DGA nun mit. Die französische Regierung hatte sich im Juni dieses Jahres auf ein umfangreiches Hilfspaket für die nationale Luft- und Raumfahrtindustrie geeinigt. Im Rahmen dieses Pakets wurde beschlossen, die Beschaffung von verschiedenen Luftfahrzeugen und Systemen um mehrere Jahre vorzuziehen. Mit dieser Maßnahme will die Regierung die Folgen für die Industrie abmildern und Arbeitsplätze in der Branche retten.

Die französische Armée de l’Air hatte bereits vor der Coronakrise zwölf A330 MRTT Phénix bestellt, von denen die ersten drei bereits ausgeliefert wurden. Die Flugzeuge leisteten im Mai, Juni und Juli wertvolle Dienste auf Medevac-Missionen, als sie Covid-19-Patienten aus den stark von der Pandemie betroffenen Regionen Paris und Grand Est in Regionen ausflogen, in denen noch Kapazitäten zur Behandlung von Intensivpatienten zur Verfügung standen.

Frankreich hat 15 A330 MRTT bestellt

Die bislang bestellten Großraumjets sollen die Tanker C-135FR sowie die VIP- und Transportflugzeuge Airbus A340 und A310 bei der Armée de l’Air ersetzen und für eine Vereinheitlichung der Flotte beitragen.

Die ersten beiden A330 MRTT sollen noch vor Ende dieses Jahres ausgeliefert werden, das dritte Exemplar im Jahr 2022. Für die zusätzlichen drei Exemplare stellt die französische Regierung 600 Millionen Euro zur Verfügung.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Die zweite A330 MRTT für die MMU ist in Eindhoven gelandet

Airbus A330 MRTT betankt Fighter vollautomatisch in der Luft

Korea hat seine erste A330 MRTT offiziell übernommen

Airbus stellt A330 MRTT Full Flight Simulator vor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.