Homepage » Militär » Airbus integriert Captor-E-Radar in Eurofighter der Luftwaffe

Airbus integriert Captor-E-Radar in Eurofighter der Luftwaffe
premium

Gute Nachrichten für den Standort Manching: Airbus Defence and Space hat den Auftrag zur Entwicklung, Lieferung und Integration von 115 Captor-E-Radaren in die Eurofighter der Luftwaffe und der spanischen Ejercito del Aire erhalten. Ab 2023 sollen die ersten Sensoren eingebaut sein.

29.06.2020

Das Captor-E-Radar soll ab 2023 der Hauptsensor von 110 Eurofighter der Luftwaffe werden. © V. K. Thomalla

Nur wenige Tage, nachdem der Haushaltsausschuss des Bundestages grünes Licht für die Beschaffung und Integration des Captor-E-Radars in den Eurofighter der Luftwaffe gegeben hat, erhielt Airbus hat einen entsprechenden Vertrag. Neben 110 Captor-E-Radaren für die Luftwaffe umfasst der Vertrag auch die Lieferung und Integration von fünf dieser Radare für die spanische Ejercito del Aire. Dies ist nach Angaben von Airbus Defence and Space die bislang größte Bestellung des weltweit modernsten elektronischen Kampflugzeugradars Captor-E. Der Hersteller teilte mit, dass die beiden...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.