Homepage » Militär » Die USAF lässt über 600 F-16 Viper modernisieren

Die USAF lässt über 600 F-16 Viper modernisieren
premium

Die F-16 der Baustandards Block 40 und Block 50 werden von der US Air Force mit großem Aufwand auf einen modernen Standard gebracht. Die Koordination der Arbeiten – die mehrere Jahre dauern werden – hat das Air Force Life Cycle Management Center übernommen.

6.03.2022

Die US Air Force lässt 608 ihrer F-16 der Baustandards Block 40 und Block 50 modernisieren. © U.S. Air National Guard/Andrew J. Moseley

Lange hat die United States Air Force (USAF) mit sich gerungen, welche Art der Modernisierung für ihre Flotte von Kampfflugzeugen des Typs F-16 Block 40 und Block 50 sinnvoll sei. Nun hat das Air Force Life Cycle Management Center von der Wright-Patterson Air Force Base im US-Bundesstaat Ohio bekanntgegeben, dass die Entscheidung getroffen sei. Insgesamt 608 F-16 Viper des Baustandards Block 40 und Block 50 werden in den nächsten Jahren modernisiert. Dazu wird jeder einzelne Fighter mit insgesamt 22 Modifikationen...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.