Homepage » Militär » Korean Air baut Falcon 2000S zu Aufklärern um

Korean Air baut Falcon 2000S zu Aufklärern um
premium

Um die als Aufklärer genutzten Hawker 800 der koreanischen Luftstreitkräfte abzulösen, hat die Beschaffungsbehörde des Landes Korean Air mit dem Kauf und dem Umbau von vier weiteren Falcon 2000S beauftragt. Sie werden zu fliegenden Sensorplattformen umgebaut.

6.07.2021

Die Aerospace Division der Korean Air wird insgesamt vier Dassault Falcon 2000S zu Aufklärungsflugzeugen des Typs Baekdu für die südkoreanischen Luftstreitkräfte modifizieren. © Korean Air

Die Aerospace Division der südkoreanischen Fluggesellschaft Korean Air hat sich als Generalunternehmer an einer Ausschreibung der koreanischen Beschaffungsbehörde DAPA (Defense Acquisition Program Administration) beteiligt. Dabei geht es um die Beschaffung von vier Flugzeugen und deren Umbau in Aufklärungsplattformen. Neben der elektronischen Signalerfassung (SIGINT/ELINT) können die Flugzeuge auch großflächige optische und Radar-Aufklärung betreiben. Außerdem werden sie mit Sensoren ausgestattet, die Raketenstarts erfassen und lokalisieren können.

Die ersten Falcon Baekdu fliegen bereits

Korean Air hat bereits zwischen 2011 und 2018 zwei Falcon 2000S des...

Ce contenu est réservé aux abonnés prémium

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Les commentaires sont reservés aux Abonnés premium

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.