Homepage » Militär » Saab GlobalEye ist erstmalig geflogen

Saab hat das erste Exemplar seines Frühwarn- und Kontrollflugzeugs GlobalEye in die Luft gebracht. Das in einem stark modifizierten Business Jet vom Typ Bombardier Global 6000 integrierte System hat nun eine intensive Flug- und Systemerprobung vor sich.

15.03.2018

Saabs Airborne Early Warning and Control-System GlobalEye auf Basis des Bombardier Global 6000-Business Jets ist am 14. März 2018 zum ersten Mal geflogen. © Saab

Gestern hat GlobalEye, das Frühwarn- und Kontrollflugzeug von Saab, von Linköping aus seinen Erstflug absolviert. Zur dreiköpfigen Besatzung unter Führung des erfahrenen Saab-Testpiloten Magnus Frederikson gehörten noch die beiden Testpiloten Magnus Ljungdahl und Magnus Petersson. [caption id="attachment_183325" align="alignnone" width="1000"] Die Erstflugbesatzung der GlobalEye bestand aus den drei Testpiloten Magnus Ljungdahl, Magnus Fredriksson und Magnus Petersson. © Lasse Hejdenberg/Hejdlösa Bilder AB[/caption] Das auf dem Ultralangstrecken-Business Jet Bombardier Global 6000 beruhende Überwachungsflugzeug startete um 12.52 Uhr schwedischer...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen. Er hat mehr als 40 Jahre für der CAA-NL gearbeitet, sein letzter Job war Inspekteur für Flugausbildung in den Niederlanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.