Homepage » Militär » Spanien hat zusätzliche Eurofighter in Auftrag gegeben

Durch einen Folgeauftrag der spanischen Ejército del Aire ist die Zahl der fest bestellten Eurofighter auf 681 Exemplare gewachsen. Die neuen Fighter sollen bei der Ala 46 auf den Kanarischen Inseln die Boeing F/A-18 ablösen.

24.06.2022

Spanien hat 20 zusätzliche Eurofighter bestellt und wird dadurch seine Flotte auf insgesamt 90 Exemplare erweitern. © Airbus

Die spanische Ejercito del Aire hat auf dem Stützpunkt Base Aérea de Gando auf Gran Canaria 20 Boeing F/A-18 stationiert, die für die Verteidigung der Kanarischen Inseln vorgesehen sind. Seit 1999 nutzt die Einheit dieses Muster, das seinerzeit die Mirage F1 abgelöst hatte. Allerdings erreichen diese Fighter zwischen 2025 und 2030 das Ende ihrer Lebensdauer und müssen ersetzt werden. Das spanische Verteidigungsministerium hatte deshalb das Projekt Halcon ins Leben gerufen, um einen Ersatz für die F/A-18 zu finden und die...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.