Homepage » Berufe » easyJet will jährlich 200 neue Piloten ausbilden

easyJet will jährlich 200 neue Piloten ausbilden

In den nächsten fünf Jahren will die britische Billigfluggesellschaft 1.000 neue Pilotinnen und Piloten ausbilden, die nach Abschluss ihrer Ausbildung ab 2024 in den easyJet-Cockpit einen Arbeitsplatz finden.

2.02.2022

easyJet wirbt Kandidaten für eine Pilotenausbildung an, die ab 2024 in den Cockpits der Billigairline Platz nehmen sollen. © V. K. Thomalla

Quälend langsam erholt sich der Luftverkehr wieder. Die Coronakrise hat momentan zwar noch massive Auswirkungen auf die Passagierzahlen, aber die Airlines haben sich an die neue Normalität gewöhnt. Damit taucht aber das alte Problem des Fachkräftemangels auch wieder auf. Auch wenn derzeit noch viele Piloten ohne Anstellung sind, ist es völlig klar, dass dieses Fachpersonal in Zukunft dringend gebraucht wird. Auf absehbare Zeit werden Verkehrsflugzeuge noch mit Menschen im Cockpit fliegen, auch wenn autonome Flugtaxis schon eines Tages im Flugbetrieb...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen. Er hat mehr als 40 Jahre für der CAA-NL gearbeitet, sein letzter Job war Inspekteur für Flugausbildung in den Niederlanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.