Homepage » Business Aviation » Dassault Falcon Service hat FBO in Le Bourget modernisiert

Dassault Falcon Service hat FBO in Le Bourget modernisiert

Dassault Falcon Service hat seinen FBO am Flughafen Paris Le Bourget grundlegend modernisiert. Dabei hat das Dienstleistungsunternehmen auch sein Angebot für die Besatzungen erweitert. 

16.06.2018

Das FBO-Gebäude von Dassault Falcon Service ist in unmittelbarer Nachbarschaft der Wartungshangars platziert. © Dassault Aviation

Der französische Luft- und Raumfahrtkonzern Dassault Aviation betreibt über seine Tochter Dassault Falcon Service (DFS) am Flughafen Paris Le Bourget einen FBO. In den vergangenen drei Jahren hat das Unternehmen viel investiert, um die Einrichtung zu modernisieren, damit sich Passagiere und Crews wohlfühlen.

DFS FBO in Le Bourget

Als erster Schritt der Überarbeitung des 400 Quadratmeter großen Gebäudes wurde der Passagierbereich grundlegend renoviert. Er ist heller, geräumiger und bietet alle Annehmlichkeiten, die man als Passagier von Geschäftsreiseflugzeugen erwartet. In einer zweiten Phase, die nun abgeschlossen wurde, konzentrierten sich die Arbeiten auf den Crewbereich des FBO. Die Crew Lounge erhielt nun eine Dusche sowie einen Snooze Room, in dem besondere Schlafsessel, so genannte Metronaps, aufgestellt sind. Sie bieten den Nutzern eine besondere Liegeposition unter einer Haube, die kurze Nickerchen ermöglicht.

54.177 Bewegungen pro Jahr in Le Bourget

Zusätzlich hat DFS einen neuen Arbeitsbereich mit Highspeed-Internetzugang für Flugzeugbesatzungen eingerichtet. Ein neuer Konferenzraum ergänzt das Angebot des FBO. Das FBO-Gebäude befindet sich in unmittelbarer Nähe zu den Wartungshangars von DFS. Die Anlage in Le Bourget ist der weltweit größte Instandhaltungsstandort für Falcon Jets in der Welt. DFS in Le Bourget handelt im Jahr rund 5.000 Flugzeuge, das sind rund zehn Prozent aller Flugbewegungen des Airports (2017: 54.177). Le Bourget ist einer der bedeutendsten Flughäfen für die Business Aviation in Europa.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Weitere lesenswerte Beiträge zu Dassault Aviation: 

Dassault Aviation hat die Falcon 6X gelauncht

Das DLR hat eine Falcon 2000LX gekauft

Frankreich ersetzt die C-160 Gabriel durch Falcon Epicure

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.