Homepage » Business Aviation » EASA-Zulassung für die Cessna Citation Longitude

EASA-Zulassung für die Cessna Citation Longitude

Textron Aviation hat nun die EASA-Musterzulassung seines Flaggschiffs, der Cessna Citation Longitude, erreicht. Jetzt kann der Hersteller damit beginnen, auch den europäischen Kunden den Super Midsize-Jet zu übergeben.

14.07.2021

Die EASA hat die Cessna Citation Longitude im Juli 2021 zugelassen. © Textron Aviation

Die Agentur für Flugsicherheit der Europäischen Union (EASA) hat den zweistrahligen Super Midsize-Jet Cessna Citation Longitude zugelassen, fast zwei Jahre nachdem die US-Luftfahrtbehörde FAA (Federal Aviation Administration) das Muster zertifiziert hat. Damit ist der Weg frei für die ersten Auslieferungen des Musters in einen EASA-Mitgliedsstaat. Die weltweit erste Übergabe einer Longitude an einen Kunden war bereits im Oktober 2019 erfolgt.

Nach Angaben von Tom Perry, dem Vertriebsvorstand für die Region EMEA (Europa, Mittlerer Osten, Afrika) bei Textron Aviation, kommt die Zulassung pünktlich zu einem Nachfragehoch, das derzeit in Europa existiert. Er sagte: „In der zweiten Hälfte des letzten Jahres haben wir einen erheblichen Anstieg der Super-Midsize-Flugaktivität in ganz Europa gesehen, da sich Privatpersonen auf diese Produkte als Transportlösung verlassen. Die Einführung der Longitude auf dem europäischen Markt wird die internationalen Reisebedürfnisse vieler unserer Kunden erfüllen und ihnen gleichzeitig Sicherheit und Komfort für ihre geschäftlichen und privaten Reisen bieten.“

Die Longitude ist das Flaggschiff des Herstellers

Die Citation Longitude ist der größte Jet im Produktportfolio des Herstellers Textron Aviation aus Wichita im US-Bundesstaat Kansas. Die Longitude ist 22,30 Meter lang und verfügt über eine Spannweite von 21,01 Meter. Vom Boden bis zur Spitze des Seitenleitwerks beträgt die Höhe 5,90 Meter. Ihre 7,70 Meter lange Kabine fasst maximal zwölf Passagiere und gilt als die leiseste Kabine in ihrer Klasse.

Der von zwei FADEC-gesteuerten Honeywell HTF7700L-Turbofans mit je 7.600 lb (33,81 kN) Startschub angetriebene Jet verfügt über eine Reichweite von 3.500 nautischen Meilen, umgerechnet 6.482 Kilometer. Damit sind Städtepaare wie Genf – Dubai, Rom – Delhi oder Hannover – Nowosibirsk nonstop zu bedienen. Selbst bei vollen Tank kann der Jets noch 726 Kilogramm zuladen.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

NetJets hat seine erste Cessna Citation Longitude übernommen

Textron baut eine Citation Longitude zum Messflugzeug um

Citation Longitude gibt Europa-Debüt

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.