Homepage » General Aviation » Tecnam entwickelt mit Rolls-Royce das Elektroflugzeug P-Volt

Tecnam entwickelt mit Rolls-Royce das Elektroflugzeug P-Volt
premium

Tecnam und Rolls-Royce arbeiten an einer komplett elektrisch angetriebenen Version der P2012 Traveller, der P-Volt. Das Elektroflugzeug soll bis zu neun Passagiere auf kurzen und mittleren Strecken befördern. Tecnam sieht weitere Anwendungen für seine elektrisch angetriebene Zweimot.

23.10.2020

Der italienische Hersteller Tecnam entwickelt in Zusammenarbeit mit Rolls-Royce eine elektrisch angetriebene Version der P2012 Traveller unter der Bezeichnung P-Volt. © Tecnam

Der italienische Flugzeughersteller Tecnam ist eine Partnerschaft mit dem britischen Triebwerkshersteller Rolls-Royce eingegangen, um ein vollelektrisch angetriebenes Regionalflugzeug für kurze und mittlere Strecken zu entwickeln. Das auf Basis der P2012 Taveller beruhende Flugzeug soll bis zu neun Passagiere befördern und von zwei Elektromotoren angetrieben werden. Eine erste Konzeptzeichnung zeigt einen Pod unter dem Rumpf des P-Volt, der wahrscheinlich für die Unterbringung der Batterien vorgesehen ist. Tecnam arbeitet bei der P-Volt nicht nur mit Rolls-Royce zusammen, sondern nach eigenen Angaben auch mit...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.