Homepage » Industrie - news » Der Airbus BelugaXL soll heute zum ersten Mal fliegen

Der Airbus BelugaXL soll heute zum ersten Mal fliegen

Airbus hat angekündigt, dass heute der neue Spezialtransporter vom Typ Airbus BelugaXL in Toulouse zum Erstflug starten soll. 

19.07.2018

Der BelugaXL ist ein Spezialflugzeug für den Transport von Airbus-Bauteilen zwischen den einzelnen Airbus-Werken in Europa. © S. Ramadier/Airbus

Der Airbus BelugaXL ist das neueste Mitglied der Airbus-Flugzeugfamilie. Das Spezialflugzeug auf Basis der A330-200F soll allerdings nicht in großen Stückzahlen gebaut werden, sondern wird von dem europäischen Aerospace-Konzern für die eigene Produktionslogistik benötigt.

Heute soll das erste Exemplar des außergewöhnlichen Transportflugzeugs erstmalig fliegen. Airbus wird insgesamt fünf BelugaXL ab 2019 in Dienst stellen.

Fünf BelugaXL werden benötigt

Mit der Endmontage des Flugzeugs hatte Airbus im April des vergangenen Jahres begonnen, nachdem die ersten großen Sektionen am 12. April 2017 per Straßentransport aus Spanien kommend in der Endmontagehalle L34 in Toulouse eingetroffen waren. Der Jungfernflug des ersten BelugaXL war damals für Mitte 2018 angesetzt, ein Datum, das das Programm mit dem heutigen Jungfernflug auch erreicht.

Airbus-Mitarbeiter waren im vergangenen Jahr eingeladen, über das Design der neuen Transporterflotte des Herstellers abzustimmen. Der an das Aussehen eines Beluga-Wals erinnernde Entwurf des „lächelnden Belugas“ fand mit über 40 Prozent der abgegebenen Stimmen eine klare Mehrheit.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Weitere lesenswerte Beiträge zum BelugaXL:

Airbus schließt die Ground Vibration Tests der BelugaXL ab

Bugtor-Montage an der BelugaXL abgeschlossen

Stelia liefert die erste Bugsektion des BelugaXL an Airbus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.