Homepage » Industrie » Northrop Grumman entwickelt Selbstschutz-System für die F-16 der USAF

Northrop Grumman entwickelt Selbstschutz-System für die F-16 der USAF

Das Selbstschutz-Systeme der F-16 der US Air Force soll modernisiert werden, um neuen Bedrohungen angemessen begegnen zu können. Northrop Grumman hat sich bei der Ausschreibung um den Auftrag jetzt durchgesetzt.

12.01.2021

Die F-16 der US Air Force werden mit einem neuen Selbstschutzsystem ausgerüstet, das Northrop Grumman entwickelt. © Northrop Grumman

Der Technologie-Konzern Northrop Grumman Corporation wurde von der US Air Force (USAF) in einem Auswahlverfahren ausgewählt, um ein elektronisches Selbstschutzsystem für die F-16-Flotte der USAF zur Verfügung zu stellen. Das System soll Bedrohungen für die Kampfflugzeuge durch funkgesteuerte Raketen erkennen, identifizieren und bekämpfen. Bei der Entwicklung arbeitet Northrop Grumman auch mit Firmen zusammen, die bislang nicht für den Rüstungsbereich gearbeitet haben. Das Selbstschutzpaket umfasst nach Angaben des Herstellers das gesamte Spektrum vom Radarwarnsystem bis hin zu aktiven Maßnahmen gegen Bedrohungen. Das...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.