Homepage » Luftverkehr » Aegean fliegt jetzt A320neo – und versteckt ihr neues Farbschema

Aegean fliegt jetzt A320neo – und versteckt ihr neues Farbschema
premium

Mit der Einführung des Airbus A320neo in der Flotte der Aegean wird ein neuer Markenauftritt der Airline Einzug halten. Damit das Farbschema nicht vorzeitig an die Öffentlichkeit kommt, hat Airbus die erste A320neo für Aegean mit vollständig abgeklebtem Seitenleitwerk ausgeliefert. 

23.12.2019

Aegean betreibt derzeit eine Flotte von 50 Airbus-Narrowbodies. Mit der Einführung der A320neo wird auch ein neuer Markenauftritt der Fluggesellschaft vorgestellt. © Volker K. Thomalla

Am 19. Dezember um 16.20 Uhr Ortszeit setzen die Räder des Hauptfahrwerks des Airbus A320neo auf dem Flughafen Athen Eleftherios-Venizelos auf. Damit war der erste Airbus A320neo der größten griechischen Fluggesellschaft Aegean nach seinem Ferryflug vom Airbus-Werk in Toulouse auf seinem Heimatflugplatz gelandet. Das Flugzeug gehört zu einer Bestellung von mindestens 46 neuen Airbus-Narrowbodies, die Aegean in den kommenden Jahren abnehmen will. Neben 30, beim Hersteller fest bestellten Flugzeugen wird Aegean auch mindestens 15 Flugzeuge der Airbus-Narrowbody-Familie von Leasinggesellschaften abnehmen....

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.