Homepage » Luftverkehr » Bye, bye airberlin: Der letzte Flug ist gelandet

Bye, bye airberlin: Der letzte Flug ist gelandet

Die airberlin ist nach der Landung des Fluges AB6210 auf dem Flughafen Berlin-Tegel Geschichte. Ein Kapitel Luftfahrtgeschichte ist damit beendet. Der zweitgrößter Carrier Deutschlands hat nach 37 Jahren den Flugbetrieb eingestellt. Viele Mitarbeiter stehen vor einer ungewissen Zukunft.

28.10.2017

Das letzte Mal legt eine A320 der airberlin in Düsseldorf am Finger an. Ein bewegender Moment für alle Beteiligten. © Rudi Pilz

Die letzten Flüge der airberlin hatten Düsseldorf und Berlin-Tegel zum Ziel. Sie landeten jeweils mit ordentlich Verspätung. AB8719 aus Rom landete um 23.33 Uhr in Düsseldorf, AB6210 aus München kommend um 23.40 Uhr in Berlin-Tegel. Ohne Sondergenehmigungen hätten sie an ihren finalen Destinationen gar nicht mehr landen dürfen, doch die Genehmigungen lagen vor. In München hatten die Mitarbeiter des Bodenpersonals sich gebührend von der airberlin verabschiedet, was eine entsprechende Verspätung erzeugt hatte. AB6210 erhielt für den Flug nach Berlin noch ein...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.