Homepage » Militär » Die erste Boeing F-15EX ist bei der USAF gelandet

Die erste Boeing F-15EX ist bei der USAF gelandet

Das erste Exemplar der modernsten Version der erfolgreichen Fighter-Familie F-15 Eagle, die F-15EX, wurde nun vom Hersteller Boeing an die US Air Force übergeben. In den nächsten beiden Jahren folgen sieben weitere Exemplare. Insgesamt besteht ein Bedarf an 144 F-15EX.

12.03.2021

Boeing hat die erste F-15EX am 10. März 2021 in St. Louis an die US Air Force übergeben. © Boeing

Am 10. März hat die US Air Force (USAF) offiziell die erste F-15EX bei Boeing in St. Louis im US-Bundesstaat Missouri übernommen, nur fünf Wochen nach dem Erstflug des Fighters. Anschließend überführte eine Crew der USAF den zweistrahligen Fighter zur Eglin Air Force Base nach Florida, wo das Flugzeug ausführlich getestet wird. Schon Ende April soll die zweite F-15EX folgen.

Die F-15C/D der US-Luftstreitkräfte sind im Durchschnitt 37 Jahre alt und erreichen nach und nach nun das Ende ihrer strukturellen Lebensdauer. Die F-15EX sind nach Ansicht der USAF ein kosteneffizienter Weg, um die ausscheidenden alten F-15 zu ersetzen. Das US-Verteidigungsministerium hat einen Bedarf von 144 F-15EX definiert. Bislang hat die USAF zwei Prototypen und sechs Vorserienflugzeuge bei Boeing in Auftrag gegeben. Die sechs Vorserienflugzeuge des Bauloses 1 werden bis 2023 geliefert und ergänzen die Testflotte auf der Eglin AFB.

Die Oregon ANG wird die F-15EX betreiben

Die Flugzeuge der (noch nicht bestellten) Baulose 2 und 3 werden in den Haushaltsjahren 2024 und 2025 an die Oregon Air National Guard (ANG) auf den Stützpunkten Kingsely Field und Portland Air National Guard Base geliefert werden. Die 173rd Fighter Wing der Oregon ANG wurde als Trainingseinheit für alle künftigen F-15EX-Crews der United States Air Force (USAF) ausgewählt. Bereits heute durchlaufen alle F-15-Crews der USAF einen Teil ihres Trainings bei der Oregon ANG.

Colonel Sean Dorey, der F-15EX Programm-Manager beim Fighters and Advanced Aircraft Directorate des Air Force Life Cycle Management Center (AFLCMC), sagte: „Dies ist ein großer Moment für die Air Force. Mit ihrer großen Waffenkapazität, dem digitalen Rückgrat und der offenen Architektur wird die F-15EX ein Schlüsselelement unserer taktischen Kampfflotte sein und die Flugzeuge der fünften Generation ergänzen. Darüber hinaus ist sie in der Lage, Hyperschallwaffen zu tragen, was ihr eine Nischenrolle in zukünftigen Konflikten verschafft.“

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Erstflug der neuesten Eagle-Version F-15QA in St. Louis

Die USAF hat acht F-15EX bei Boeing in Auftrag gegeben

Die USA haben die letzte F-15SA an Saudi-Arabien übergeben

 

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.