Homepage » Militär » Die RAF hat ihren letzten Eurofighter Typhoon übernommen

Die RAF hat ihren letzten Eurofighter Typhoon übernommen
premium

Der letzte Eurofighter Typhoon für die britische Royal Air Force (RAF) wurde am 27. September im Rahmen einer Zeremonie im Werk Warton übergeben. Doch BAE Systems kann die Endmontagelinie bis 2024 offenhalten, dank einiger Verträge mit Staaten aus dem Mittleren Osten.

4.10.2019

BAE Systems hatte am 27. September 2019 den letzten Eurofighter Typhoon an die britische Royal Air Force (RAF) übergeben. © BAE Systems

Der Eurofighter Typhoon FGR4 der Tranche 3 ist der letzte von insgesamt 160 Exemplaren, die seit 2003 für die RAF produziert wurden. 2019 unterhält die RAF acht Geschwader, die mit dem Fighter ausgerüstet sind. Sie sind in Lossiemouth, in Conningsby und auf den Falkland-Inseln stationiert. Der modernste Baustandard FGR4 beinhaltet Fähigkeiten, die der Eurofighter vom Tornado übernommen hat, der im März dieses Jahres von der RAF außer Dienst gestellt worden ist. Mit diesem Upgrade ist der Eurofighter in der Lage,...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.