Homepage » Militär » Die US Air Force kauft die A-29 als leichtes Erdkampfflugzeug

Die US Air Force kauft die A-29 als leichtes Erdkampfflugzeug
premium

Die US Air Force kann sich nun doch mit der Idee anfreunden, ein leichtes Turboprop-Flugzeug als Aufklärer und Erdkampfflugzeug zu betreiben, um es bei asymmetrischen Auseinandersetzungen als kostengünstiges Waffensystem einzusetzen. Das US-Verteidigungsministerium hat nun eine nicht näher definierte Zahl von A-29 Super Tucano bei der Sierra Nevada Corporation (SNC) in Auftrag gegeben.

10.03.2020

Die US Air Force beschafft eine ungenannte Zahl an leichten Erdkampfflugzeugen des Typs A-29 von der Sierra Nevada Corporation (SNC). © US Army

Lange haben sich US-Streitkräfte gegen eine Beschaffung eines leichten und kostengünstigen Turboprop-Erdkampfflugzeugs gewehrt. Doch nun scheint das Eis gebrochen. Die Sierra Nevada Corporation (SNC) hat bekanntgegeben, dass die US Air Force (USAF) sich für die Beschaffung des leichten Erdkampfflugzeugs vom Typ A-29 entschieden hat. Das doppelsitzige Turboprop-Flugzeug wurde von der USAF bereits vor zwei Jahren im Rahmen des OA-X-Wettbewerbs getestet und ist das derzeit einzige Flugzeug seiner Art, das schon über eine militärische Zulassung der US Air Force verfügt. Es beruht...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen. Er hat mehr als 40 Jahre für der CAA-NL gearbeitet, sein letzter Job war Inspekteur für Flugausbildung in den Niederlanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.