Homepage » Militär » Katar lässt seine Fighterpiloten in Italien ausbilden

Katar lässt seine Fighterpiloten in Italien ausbilden
premium

Die Qatar Emiri Air Force (QAEF) lagert einen Teil der Ausbildung aus und lässt ihre künftigen Fighterpiloten in der letzten Phase der Ausbildung in Italien bei der vor zwei Jahren gegründeten militärischen Flugschule International Flight Training School trainieren.

16.11.2020

Die International Flight Training School von Leonardo und der Aeronautica Militare nutzt die Jet-Trainer M-346 Master der italienischen Luftstreitkräfte. © Leonardo

Die 2018 von den italienischen Luftstreitkräften und dem Aerospace-Konzern gegründete Trainingseinrichtung International Flight Training School (IFTS) in Lecce-Galatina hat mit Katar einen ersten internationalen Kunden gewonnen. Die Qatar Emiri Air Force (QAEF) lässt künftig ihre Fighterpiloten in der letzten Phase ihrer Ausbildung bei der IFTS schulen. Dies gaben der italienische Verteidigungsminister Lorenzo Guerini und der Staatsminister von Katar für Verteidigungsangelegenheiten, Dr. Khalid bin Mohamed Al Attiyah, in der vergangenen Woche bekannt. Die IFTS wird künftig auch eine zweite Basis in Decimomannu...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.