Homepage » Business Aviation » Dienstbeginn für Bombardiers Challenger 3500

Dienstbeginn für Bombardiers Challenger 3500

Erst vor einem Jahr hat Bombardier mit dem Challenger 3500 die neueste Version der Business-Jets-Familie Challenger 300/350 vorgestellt. Nun ist das erste Exemplar in den Flugbetrieb gegangen und wird zunächst potenziellen Kunden gezeigt.

23.09.2022

Bombardiers neueste Challenger-Version, der Challenger 3500, ist Anfang September 2022 beim Erstkunden in den Flugbetrieb gegangen. © Bombardier

Der kanadische Business-Jet-Hersteller Bombardier Aerospace hat das erste Exemplar des neuen Super-Midsize Business Jets Challenger 3500 jetzt in Dienst gestellt. Der Hersteller hatte die neueste Version der Challenger 300/350-Familie im September des vergangenen Jahres erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert. Erstkunde für die neue Version ist der Vorstandsvorsitzende und Hauptgeschäftsführer (CEO) des Unternehmens Technology Entertainment Partners, Les Goldberg, der bereits Bombardier-Jets fliegt. Der nach Listenpreis 26,7 Millionen US-Dollar (27,27 Millionen Euro) teure Jet wird in den nächsten Wochen an Goldberg übergeben. Bis dahin...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.