Homepage » Business Aviation » Rekord-Auftragsbestand bei Gulfstream dank des G700-Launches

Rekord-Auftragsbestand bei Gulfstream dank des G700-Launches
premium

Gulfstream Aerospace hat 2019 hervorragende Zahlen abgeliefert. Die Muttergesellschaft General Dynamics hat berichtet, dass der Hersteller 21 Prozent mehr Flugzeuge ausgeliefert und seinen Umsatz um über 17 Prozent gesteigert hat. Auch der Auftragsbestand wuchs und ist derzeit so hoch wie bisher nur ein einziges Mal in der Geschichte der Firma.

3.02.2020

Gulfstream Aerospace hat auf der NBAA-BACE 2019 die G700 erstmalig vorgestellt. © Gulfstream Aerospace

Der Technologiekonzern hat die Zahlen für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2019 bekanntgegeben. Der Bericht enthält auch die Daten des Jahres 2019 für das Tochterunternehmen Gulfstream Aerospace. Demnach hat der in Savannah im US-Bundesstaat Georgia beheimatete Business Jet-Hersteller im vergangenen Jahr 147 neue Flugzeuge an Kunden übergeben. Das waren 26 mehr als im Jahr 2018. Außerdem hat Gulfstream 15 Gebrauchtflugzeuge verkauft, das waren acht mehr als im Vorjahr. Der Bericht nennt splittet die Zahlen nicht nach Muster, sondern nur nach...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.