Homepage » General Aviation - news » Niederlande warnen vor Mogas bei hohen Außentemperaturen

Niederlande warnen vor Mogas bei hohen Außentemperaturen

Bei hohen Außentemperaturen besteht bei Mogas die Gefahr der Dampfblasenbildung, die im Extremfall zu Motoraussetzern oder einem Motorausfall führen können. Darauf weist die Flugsicherung der Niederlande hin.

1.08.2018

Die Flugsicherung in den Niederlanden warnt wegen Dampfblasenbildung vor der Verwendung von Mogas bei hohen Außentemperaturen. © Volker K. Thomalla

Seit Wochen beherrscht eine stabile Hochdruckwetterlage das Wetter in Kontinentaleuropa. Damit verbunden sind außergewöhnlich hohe Temperaturen und einladend gutes Flugwetter für VFR-Piloten. Angesichts der hohen Außentemperaturen und der damit verbundenen großen Dichtehöhen weist die Flugsicherung der Niederlande im Rahmen ihres Aeronautical Information Services mit einem NOTAM auf die damit verbundenen Gefahrenpotenziale hin. Speziell geht sie auf die Gefahr von Dampfblasenbildung durch die Verwendung von Mogas als Treibstoff ein und rät, bei Außentemperaturen von 24 Grad Celsius oder mehr, Mogas nicht...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.