Homepage » General Aviation » Pipistrel hat die 1.000. Sinus/Virus gebaut

Pipistrel hat die 1.000. Sinus/Virus gebaut

Der slowenische Flugzeughersteller Pipistrel hat einen bedeutenden Meilenstein in seiner mittlerweile 30-jährigen Firmengeschichte gefeiert: Das Unternehmen hat das 1.000. Exemplar seiner Virus/Sinus-Flugzeugfamilie hergestellt. 

2.04.2019

Pipistrel feiert 2019 sein 30-jähriges Bestehen. Die slowenische Firma hat gerade ihr 1.000. Flugzeug der Sinus/Virus-Familie gefertigt. © Pipistrel

Der slowenische Flugzeughersteller Pipistrel hat gerade in seinem Werk in Ajdovščina in Slowenien das 1.000. Exemplar seiner Virus/Sinus-Flugzeugfamilie fertiggestellt. Bei dem Jubiläumsflugzeug handelt es sich um eine Pipistrel Sinus Max, die mit einem aufgeklebten Lorbeerkranz und der Zahl 1.000 auf dem Seitenleitwerk geschmückt wurde. Ivo Boscarol, der Gründer und Hauptgeschäftsführer von Pipistrel, sagte in einer Ansprache zu seinen versammelten Mitarbeitern: "Eine solche Leistung, 1.000 Flugzeuge einer einzigen Produktfamilie zu bauen – ist in vielerlei Hinsicht ein Sieg. Um in den Club der "goldenen...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.