Homepage » General Aviation » Schweden kauft Grob G120TP für die Pilotenausbildung

Die Bestellung von zunächst sieben Trainingsflugzeugen nebst Ausrüstung, Simulator und Service durch die schwedischen Luftstreitkräfte ist ein schöner Erfolg für den Hersteller Grob Aircraft in Schwaben. Der Kunde braucht die Flugzeuge dringend, denn die heute eingesetzten Jet-Trainer sind heute schon nicht mehr zeitgemäß und in absehbarer Zukunft nicht mehr einsatzbereit.

7.05.2021

Mit Schweden hat Grob Aircraft einen weiteren Exportkunden für den einmotorigen Turboprop-Trainer G120TP gefunden. © Christoph G. Schubert/FMV

Schwedische Militärpiloten werden künftig ihre ersten fliegerischen Schritte auf dem einmotorigen Turboprop-Flugzeug Grob G120TP unternehmen. Die schwedische Rüstungsbeschaffungsbehörde FMV (Försvarets materielverk) hat mit Grob Aircraft SE aus Mindelheim-Mattsies einen Vertrag über die Lieferung eines kompletten Schulungssystems abgeschlossen, bei dem die G120TP die fliegerische Komponente darstellt.

G120TP für Schweden

[gallery ids="4402045,4402047,4402046,4396272,4402048"] Im September des vergangenen Jahres hatte die FMV die erste Ausschreibung für einen Ersatz der bislang genutzten Jet-Trainer Saab SK 60 abgebrochen, nachdem von den teilnehmenden Herstellern nach Ansicht der FMV kein einziges...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen. Er hat mehr als 40 Jahre für der CAA-NL gearbeitet, sein letzter Job war Inspekteur für Flugausbildung in den Niederlanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.