Homepage » Helikopter - news » Bell liefert HEMS-Hubschrauber nach Uganda

In vielen Regionen Afrikas sind Rettungshubschrauber für medizinische Notfälle einfach nicht verfügbar. Rund um die ugandische Hauptstadt Entebbe wird durch eine Bell 505 mit HEMS-Ausrüstung die Notfallversorgung der Bevölkerung verbessert.

9.04.2021

Die an BAR Aviation in Uganda gelieferte Bell 505 JRX ist der erste Hubschrauber dieses Typs für MedEvac-Einsätze in Afrika. © Bell

Bell hat kürzlich einen Hubschrauber des Typs Bell 505 Jet Ranger X an das Unternehmen BAR Aviation nach Uganda geliefert. BAR Aviation fliegt im Auftrag des Gesundheitsministeriums von Uganda und der Polizei HEMS- (Helicopter Medical Emergency) und MedEvac- (Medical Evacuation) Einsätze. Barak Orland, der Hauptgeschäftsführer (CEO) von BAR Aviation, sagte zur Auslieferung des einmotorigen Turbinenhubschraubers: „Wir sind stolz darauf, die Auslieferung der ersten Bell 505 in Uganda entgegenzunehmen. Wir sahen die Notwendigkeit und Bedeutung, einen Rettungshubschrauber im Land zu haben,...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.