Homepage » Industrie - news » Boeing verschiebt Roll-out-Feier der Boeing 777X

Boeing verschiebt Roll-out-Feier der Boeing 777X

Boeing hat die Roll-out-Feier für die Boeing 777X, die eigentlich für morgen vorgesehen war, kurzfristig nach dem Absturz des Ethiopian Airlines-Fluges ET302 abgesagt. Der Programm-Zeitplan bleibt dadurch aber unbeeinflusst.

12.03.2019

Die dritte Boeing 777X der Serie ist für die Lufthansa bestimmt. Die Rumpf-Flügelmontage des Großraumjets wurde im Februar 2019 abgeschlossen. © Boeing

Nach dem Absturz einer Boeing 737 MAX 8 der Ethiopian Airlines am 10. März hat Boeing die geplante Roll-out-Feier seines größten Widebody-Twins, der Boeing 777-9, verschoben. Bislang war vorgesehen, das Verlassen der Endmontagehalle der ersten fliegenden 777X am 13. März mit einer Zeremonie im Werk in Everett im US-Bundesstaat Washington zu feiern. Diese Feier wurde nun kurzfristig annulliert. Man werde aber eine andere Gelegenheit finden, das neue Flugzeug der Welt vorzustellen, hieß es in einem Schreiben des Herstellers.

Programm-Zeitplan bleibt...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.