Homepage » Industrie - news » MTU-/LH-Technik-Tochter EME Aero fährt Produktion hoch

MTU-/LH-Technik-Tochter EME Aero fährt Produktion hoch

Das Triebwerks-Instandhaltunsgunternehmen EME Aero, ein 50/50-Joint-Venture der Lufthansa Technik und der MTU Aero Engines AG, fährt langsam seine Aktivitäten hoch. Ab 2026 soll das Werk seine geplante volle Kapazität erreichen.

13.11.2020

Derrick Siebert und Robert Maslach, CEO und COO von EME Aero in Rzeszów. © MTU Aero Engines

EME Aero, das polnische Joint-Venture-Unternehmen von Lufthansa Technik und der MTU Aero Engines AG, fährt langsam seinen Betrieb hoch. Das hochmoderne Werk des 2017 gegründeten Unternehmens ist in Jasionka, nördlich der Stadt Rzeszów angesiedelt, einem Cluster der Luftfahrtindustrie in Polen und Standort der MTU Aero Engines AG für die Montage der Niederdruckturbine für die PW1000G-Getriebefan-Familie. Bereits im Januar dieses Jahres traf das erste PW1100G-JM-Triebwerk für eine Modifikation bei EME Aero ein. Es erhielt im Rahmen des Pratt & Whitney-Retrofit-Programms eine modifizierte...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.