Homepage » Luftverkehr - news » 40 Prozent der ATR-Flotte ist derzeit im Einsatz

40 Prozent der ATR-Flotte ist derzeit im Einsatz
premium

Unter den weltweit aufgrund der Coronakrise geparkten Verkehrsflugzeugen sind erstaunlich wenige ATR zu finden. Die Turboprop-Flugzeuge bedienen häufig Nischenmärkte, die andere Verkehrsmittel nicht bedienen können. Das hilft deren Betreibern in der jetzigen Krise. 

12.05.2020

Nach Angaben des Herstellers fliegen derzeit noch 40 Prozent der weltweiten ATR-Flotte, beispielsweise weil sie Verbindungen zum Inseln herstellen, die anders nicht zeitnah zu erreichen sind. © ATR

Weltweit haben die Fluggesellschaften als Folge der Covid-19-Pandemie einen Großteil ihrer Flotten stillgelegt. Doch nicht alle Flugzeughersteller sind gleichermaßen betroffen. Der französisch-italienische Regionalflugzeughersteller ATR Aircraft meldet beispielsweise, dass nur etwa 60 Prozent der weltweiten ATR-Flotte derzeit geparkt sind, während 40 Prozent der Flotte auch derzeit im Flugbetrieb stehen. Dafür gibt es mehrere Gründe: Einige Flugzeuge bedienen derzeit Strecken, auf denen sich der Einsatz von Jets oder von Flugzeugen mit größerer Kapazität nicht rechnet. Andere ATR fliegen zu abgelegenen Destinationen, die aufgrund...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.