Homepage » Luftverkehr - news » Berlin-Tegel bleibt nun doch bis November am Netz

Berlin-Tegel bleibt nun doch bis November am Netz

Die Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg wird den Flughafen Tegel (TXL) jetzt doch nicht zum 15. Juni schließen. Da die Airlines ab diesem Tag ihr Flugangebot langsam wieder hochfahren, reicht der Platz in Schönefeld nicht aus, um das erwartete Aufkommen unter Corona-Bedingungen zu bewältigen. Nun gilt wieder der 8. November als Schließungsdatum für TXL.

3.06.2020

2019 wurden in Berlin-Tegel 24,2 Millionen Passagiere abgefertigt, über zehn Prozent mehr als im Vorjahr. © Volker K. Thomalla

Mit einer Kehrtwende hat der Chef der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, Engelbert Lütke Daldrup heute überrascht:  Bei einer Pressekonferenz sagte er, dass der Flughafen Tegel nicht wie geplant, ab dem 15. Juni geschlossen werde. Er rechne mit steigenden Passagierzahlen und deshalb würden beide Flughäfen – Tegel und Schönefeld – bis zur Eröffnung des neuen Flughafens BER gebraucht. Derzeit besteht das Flugangebot aus Berlin heraus aus 17 Verbindungen. Bis Ende des nächsten Monats soll es wieder auf 100 Verbindungen wachsen.

Neue Position...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.