Homepage » Luftverkehr - news » Emirates recyclet ihren ersten Airbus A380

Emirates recyclet ihren ersten Airbus A380

Der erste Airbus A380 von Emirates findet nach nur zwölf Jahren im aktiven Liniendienst nun sein frühzeitiges Ende. Die Airlines lässt das Riesenflugzeug aber recyceln und hat dazu eine Vereinbarung mit einem darauf spezialisierten Unternehmen getroffen.

2.11.2021

Emirates hatte ihren ersten Airbus A380 (Kennzeichen A6-EDA) am 28. Juli 2008 in Hamburg-Finkenwerder übernommen. Nach nur 6.319 Flügen wird er nun zerlegt und in Einzelteilen verkauft. © Emirates

Wenn Flugzeuge an das wirtschaftliche oder strukturelle Ende ihrer Lebensdauer angekommen sind, werden sie meistens ziemlich emotionslos zerlegt: Nach dem Ausbau der noch verwertbaren Teile und Komponenten fährt meist ein Bagger auf und zerkleinert das Wunderwerk der Technik mit der brachialen Gewalt seiner Schaufel oder seiner Klauen. Der daraus resultierende Schrotthaufen wird eingeschmolzen und als Rohstoff ersteht in einem anderen Produkt wieder auf. Teile, die nicht eingeschmolzen werden können – wie beispielsweise Strukturen aus Kohlefaser – landen einfach auf dem...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.