Homepage » Luftverkehr - news » LATAM Brasil trennt sich von ihrer A350 XWB-Flotte

LATAM Brasil trennt sich von ihrer A350 XWB-Flotte
premium

So richtig warm geworden mit dem Airbus A350 XWB ist die brasilianische Fluggesellschaft LATAM Brasil nie. Nun hat die Airline ihre komplette A350-900-Flotte ausgemustert. Die sehr jungen Widebodies gehen zum Teil zurück an die Leasinggesellschaften, zum Teil sollen sie verkauft werden.

12.04.2021

LATAM Brasil wird als Folge der Auswirkungen der Covid-19-Pandemie ihre komplette Airbus A350-Flotte stilllegen. © V. K. Thomalla

Während andere Fluggesellschaften als Folge der globalen Covid-19-Pandemie ältere und damit unwirtschaftlichere Flugzeuge ausmustern oder stilllegen, geht die brasilianische Tochter der südamerikanischen, multinationalen Airline LATAM genau einen anderen Weg. Ihr Hauptgeschäftsführer (CEO) Jerome Cadier hat in einem Schreiben an die Angestellten angekündigt, ihre komplette, elf Flugzeuge umfassende Flotte von Airbus A350-900 sofort und permanent aus dem Flugbetrieb zu nehmen. Die Widebodies waren bislang die modernsten Flugzeuge in der Flotte des Carriers. Für Langstrecken, die derzeit nur auf minimalem Niveau angeboten werden,...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.