Homepage » Luftverkehr - news » Oman Air hat ihre erste Boeing 737 MAX in Empfang genommen

Oman Air hat ihre erste Boeing 737 MAX in Empfang genommen

Die Airline des Sultanats Oman, Oman Air, hat in Seattle die erste von insgesamt 30 bestellten Boeing 737 MAX übernommen.

3.02.2018

Oman Air hat am 31. Januar 2018 als neuer Betreiber der 737 MAX ihr erstes Exemplar is Seattle übernommen. © Boeing

Oman Air hat am 31. Januar in Seattle ihre erste Boeing 737 MAX 8 übernommen. Eine Crew der Airline des Sultanats Oman überführte das Flugzeug mit dem Kennzeichen A4O-AM von Seattle mit einem Zwischenstopp in Glasgow zum Muscat Airport, dem Flughafen der Hauptstadt des Oman.

Die Airline hatte im Oktober 2015 20 Boeing 737 MAX bestellt und angekündigt, 10 weitere Exemplare der neuesten 737-Version zu leasen. Oman Air ist die 20. Fluggesellschaft der Welt, die dieses Muster betreibt. Sie hat eine große Erfahrung mit dem Betrieb von 737: 27 ihrer 48 Jets umfassenden Flotte sind Boeing 737 NG. Die Airline will die neuen Flugzeug für ihre Flottenexpansion nutzen, sie sollen zunächst keine Maschinen ablösen.

Oman Air bestuhlt ihre MAX 8 mit 162 Sitzen

Die Fluglinie bestuhlt ihre 737 MAX 8 in einer Zweiklassen-Konfiguration mit 162 Fluggastsitzen. Die Kabine ist entsprechend des Boeing-Kabinenkonzepts Sky Interior ausgerüstet. In der Business Class sind 12 Fluggastsessel eingebaut, in der Economy Class 150. Das Bordunterhaltungssystem kommt von Thales und bietet den Business-Class-Passagieren einen 17-Zoll-Monitor, während die Economy-Passagiere 10,2 Zoll-Monitore in den Sitzlehnen des Vordersitzes vorfinden. Ein USB-Port pro Sitz erfüllt das Bedürfnis der Passagiere nach einer Stromversorgung für die eigenen mobilen Geräte.

Abdulaziz Al-Raisi, Hauptgeschäftsführer (CEO) der Oman Air sagte anlässlich der Übergabe:  „Dieser Flugzeugtyp stellt die perfekte Ergänzung unserer 737-Flotte dar. Wir erweitern unseren Flugbetrieb und spielen dabei eine immer wichtigere Rolle, den Oman als Business- und Tourismus-Destination zu promoten. Die Popularität des Oman wächst dabei von Jahr zu Jahr.“ 

Marty Bentrott, Verkaufsvorstand bei Boeing für den Mittleren Osten, die Türkei, Russland, Zentralasien und Afrika, sagte bei der Übergabe der 737 MAX 8 an die Oman Air: „Heute ist ein weiterer Meilenstein in der 25-jährigen Partnerschaft zwischen Boeing und der Oman Air erreicht. Wir sind stolz darauf, dass wir das Wachstum der Airline unterstützen konnten und freuen uns darauf, dass die 737 MAX die Fluggesellschaft zu neuen Höhen bringen wird.“ 

 

 

 

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

LOT Polish Airlines übernimmt ihre erste Boeing 737 MAX 8

Dubai Airshow: SCAT Airlines bestellt Boeing 737 MAX 8

Boeing beginnt mit der 737 MAX 7-Produktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.