Homepage » Industrie - news » Portugália lässt Embraer-Fahrwerke bei Liebherr überholen

Portugália lässt Embraer-Fahrwerke bei Liebherr überholen

Auch wenn derzeit wenig geflogen wird, müssen Flugzeuge gewartet und ihre Subsysteme überholt werden. Liebherr-Aerospace hat jetzt einen Auftrag der portugiesischen TAP-Tochter Portugália zur Überholung von Fahrwerken der Embraer E-Jets erhalten.

12.04.2021

Liebherr-Aerospace wird zwischen 2022 und 2024 die Fahrwerke der Embraer E-Jets 190 und 195 der Portugália überholen. © Portugália

Liebherr-Aerospace aus Lindenberg im Allgäu hat mit der portugiesischen Fluggesellschaft Portugália Airlines eine Vereinbarung über die Überholung der Fahrwerke von Embraer E190 und getroffen. Die Vereinbarung wurde bereits im letzten Monat unterschrieben. Portugália Airlines wurde 1988 gegründet und gehört seit Ende 2007 zur TAP-Gruppe, für die sie 2016 ihre Flüge unter der Marke TAP express anbietet.

Die Fahrwerke von insgesamt elf Embraer E-Jets der ersten Generation werden zwischen 2022 und 204 von Liebherr-Aerospace im Werk in Lindenberg überholt. Kein anderes Unternehmen kennt die Fahrwerke (sowohl das Haupt- als auch das Bugfahrwerk) genauer als Liebherr-Aerospace, denn das komplette Fahrwerkssystem der E-Jet E1-Familie (E170/E175/E190/E195) wurde in Lindenberg entwickelt, produziert und zugelassen. Das Werk im Allgäu ist innerhalb der Unternehmensgruppe das Kompetenzzentrum für Flugsteuerungen, Betätigungen, Fahrwerkssysteme, Getriebe sowie Elektronik.

Überholung beim Hersteller

Gonçalo Leal, Maintenance-Manager bei Portugália Airlines, sagte: „Wir freuen uns, bei diesem Fahrwerküberholungsprogramm mit dem Originalhersteller Liebherr zusammenzuarbeiten. Liebherr kennt unsere spezifischen Bedürfnisse als Betreiber und kann dank seiner hohen Flexibilität und seinem Fokus auf Qualität und Leistung unsere Erwartungen erfüllen.“

Christian Franz, der Director Customer Services bei der Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH, entgegnete: „Wir freuen uns sehr, diese Überholungskampagne mit Portugália auf den Weg zu bringen; sie ist das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit zwischen unseren beiden Unternehmen. Dieser neue Vertrag ist ein weiterer Beleg für unsere Marktführerschaft bei der Überholung von E-Jet-Fahrwerken in Europa.“

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Liebherr LAMC liefert erstes C919-Fahrwerk aus

Liebherr baut Komponenten für die Tankerdrohne Boeing MQ-25A

Liebherr-Aerospace liefert Boeing Komponenten für Fahrwerke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.