Homepage » Luftverkehr » Airbus A321LR überquert erstmalig den Atlantik

Airbus A321LR überquert erstmalig den Atlantik

Gerade einmal zwei Wochen nach dem Erstflug hat die neueste Version des Airbus A321, die A321LR, mit einem Transatlantikflug einen Einblick in ihre Leistungsfähigkeit erlaubt. 

15.02.2018

Der Airbus A321LR landete nach einem acht Stunden und 44 Minuten dauernden Flug in New York. © Airbus

Bereits beim Erstflug des Airbus A321LR in Hamburg-Finkenwerder am 31. Januar dieses Jahres hat Airbus angekündigt, früh im Flugtestprogramm einen Transatlantikflug durchzuführen, um die Leistungsfähigkeit des Flugzeugs unter Beweis zu stellen. Am 13. Februar startete der von zwei LEAP-1A-Turbofans von CFM International angetriebene Single-Aisle-Langstreckenjet um 15.17 Uhr Lokalzeit vom Flughafen Le Bourget in Paris zu seinem ersten Flug nach New York. Dort landete das Flugzeug um 18.00 Uhr Lokalzeit in der Dunkelheit auf dem John F. Kennedy Airport. Die Flugzeit...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit 40 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.