Homepage » Militär - news » Die US Navy hat ihre erste TH-73A in Empfang genommen

Die US Navy hat ihre erste TH-73A in Empfang genommen

Leonardo Helicopters hat mit der Lieferung des neuen Trainingshubschraubers TH-73A an die US Navy begonnen. Bei der Übergabe-Zeremonie gab der Hersteller bekannt, dass er ein neues Kundendienst- und Wartungszentrum für das Muster in Florida bauen wird.

11.06.2021

Leonardo Helicopters hat die erste TH-73A am 10. Juni 2021 in Philadelphia an die US Navy übergeben. © Leonardo Helicopters

Der Hubschrauberhersteller Leonardo Helicopters hat gestern bei einer Zeremonie in seinem Werk in Philadelphia im US-Bundesstaat Pennsylvania den ersten Hubschrauber des Typs TH-73A an die US Navy übergeben. Im Januar 2020 hatte sich Leonardo bei der Ausschreibung gegen vier Konkurrenten durchgesetzt und einen ersten Auftrag über 32 Exemplare erhalten. Schon im November des vergangenen Jahres hatte die US Navy ihre Bestellung um 36 zusätzliche TH-73A erhöht. Insgesamt benötigt die Teilstreitkraft 130 Exemplare dieses Trainingshubschraubers, um die veralteten Bell TH-57B/C Sea Ranger abzulösen. Die US Navy bildet auf dem Muster ihre Cockpitcrews sowie die Hubschrauberbesatzungen für die US Coast Guard, das US Marine Corps und alliierte Nationen aus.

Bei dem Hubschrauber TH-73A handelt es sich um eine für die Bedürfnisse der US Navy angepasste Version der zivilen AW119Kx. Zur Sonderausstattung des Hubschraubers gehört unter anderem ein drehbarer Beobachter- (Prüfer-) Sitz in der Kabine hinter den beiden Piloten sowie ein Lasthaken mit einer Kapazität von rund 1.350 Kilogramm.

Maßgeschneidert für die US Navy

Alessandro Profumo, der Hauptgeschäftsführer (CEO) von Leonardo, sagte: „Die heutige Übergabe ist ein bedeutender Meilenstein für Leonardo, der unser wachsendes Bestreben und Engagement unterstreicht, nicht nur ein Lieferant, sondern ein Partner und strategischer Aktivposten für die Vereinigten Staaten in verschiedenen Bereichen zu werden. Wir sind stolz darauf, einen wichtigen Beitrag zur Zukunft der US-Verteidigung zu leisten.“

Bei der Übergabe-Veranstaltung in Philadelphia kündigte Leonardo Helicopters an, ein 9.290 Quadratmeter großes Customer Support and Maintenance Center in Milton im US-Bundesstaat Florida in unmittelbarer Nähe zur Naval Air Station Whiting Field zu eröffnen, wo die Hubschrauber-Trainingsflotte der US Navy beheimatet ist. Im Dezember dieses Jahres sollen die Bauarbeiten an dem neuen Gebäude beginnen.

Auch wenn die US Navy erst im Frühjahr 2022 mit der Ausbildung ihres Pilotennachwuchses auf der TH-73A beginnt, trainieren schon seit Juli letzten Jahres die ersten Fluglehrer der US-Marine auf dem annähernd baugleichen Muster TH-119, von dem der Hersteller der US Navy zwei Exemplare zur Verfügung gestellt hat. Leonardo Helicopters rechnet damit, noch in diesem Jahr 32 TH-73A an die US Navy zu liefern.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Die US Navy verdoppelt ihre TH-73A-Bestellung

US Navy-Fluglehrer beginnen ihre Ausbildung auf TH-73A

Die US Navy sucht einen Ersatz für ihre Beechcraft King Air

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.