Homepage » Militär - news » Saab hat die zweite Hecksektion der T-7A an Boeing geliefert

Saab hat die zweite Hecksektion der T-7A an Boeing geliefert
premium

Die ersten Test- und Vorserienflugzeuge des neuen Jet-Trainers T-7A Red Hawk nehmen Form an. Saab hat nun die zweite Hecksektion für das Muster zu Boeing nach St. Louis verschifft.

27.07.2021

Saab hat in Linköping die zweite Hecksektion für di T-7A Red Hawk fertiggestellt. © Saab

Der schwedische Technologiekonzern Saab hat am 24. Juli die zweite Hecksektion für den neuen US-Jet-Trainer T-7A Red Hawk zu Boeing ins Werk St. Louis verschifft. Saab fertigt die ersten sieben Hecksektionen für den neuen Überschall-Trainer der US Air Force in Linköping in Schweden du rüstet sie größtenteils schon aus. Die Hecksektionen der Serienproduktion wird das Unternehmen in einem neuen Werk in West Lafayette im US-Bundesstaat Indiana fertigen. Dort investiert der Hersteller rund 37 Millionen US-Dollar (33 Millionen Euro) für den...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.