Homepage » Militär » Australien feiert 100 Jahre Royal Australian Air Force

Australien feiert 100 Jahre Royal Australian Air Force

Auf den Tag genau vor 100 Jahre wurde aus dem Australian Flying Corps die Royal Australian Air Force (RAAF). Das Land feiert das Jubiläum der Teilstreitkraft, die wiederum über der Hauptstadt Canberra eine sehenswerte Luftparade auf die Beine stellte.

31.03.2021

Die Royal Australian Air Force feierte am 31. März 2021 ihren 100. Gründungstag. © Royal Australian Air Force

Am 31. März 1921 wurde die Royal Australian Air Force (RAAF) gegründet. Sie war aus der Vorläufer-Organisation Australian Flying Corps hervorgegangen, das im Ersten Weltkrieg mit vier Staffeln als Teil der britischen Royal Air Force an verschiedenen Kriegsschauplätzen eingesetzt war. Seitdem haben über 350.000 Australier in der Teilstreitkraft gedient – und über 11.000 haben dabei ihr Leben verloren.

Flugzeuge der RAAF

[gallery ids="4401601,4401600,4400534,4396459,4396460,4399987,4400552,4399972,4397003,4398243,4390662,4390122,183922,4401598"] Einer der Höhepunkte der Feierlichkeiten war die Luftparade zum 100-jährigen Bestehen, die heute über der australischen Hauptstadt Canberra stattfand. Über 60...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.