Homepage » Militär » Finnlands Dragon Shield ist nun einsatzbereit

Finnlands Dragon Shield ist nun einsatzbereit
premium

Finnlands SIGINT-Sensorsystem Dragon Shield ist nun vollständig einsatzbereit. Nach umfangreichen Tests wurde das von Lockheed Martin konzipierte und gebaute System nun von den finnischen Luftstreitkräften freigegeben.

13.02.2018

Die finnische SIGINT-Plattform auf Basis der C295 ist nun einsatzbereit. © Viel-Pekka Kivimäki

Die finnischen Luftstreitkräfte (Suomen ilmavoiat) hatten im Juli 2012 bei Lockheed Martin ein modulares SIGINT-Überwachungssystem bestellt, das aus luft- und bodengestützten Komponenten besteht. Mit der luftgestützten Komponente des Dragon Shield-Sensorsystems können die Finnen elektronische Signale (Funk, Radar, Handy) empfangen und an die Bodenstationen weiterleiten, die die Auswertung vornehmen (Signal Intelligence/SIGINT). Dadurch ergibt sich ein deutlich besseres Lagebild als ohne SIGINT-Aufklärung.

Dragon Shield ist skalierbar

Der US-Technologiekonzern Lockheed Martin hat das System entwickelt, das im Roll-on-/Roll-off-Verfahren ohne aufwendige Umbauten in verschiedene Transportflugzeugmuster eingebaut...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen. Er hat mehr als 40 Jahre für der CAA-NL gearbeitet, sein letzter Job war Inspekteur für Flugausbildung in den Niederlanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.