Homepage » Business Aviation » Erster Transatlantikflug der G800 – zwei Wochen nach dem Erstflug

Erster Transatlantikflug der G800 – zwei Wochen nach dem Erstflug

Die Gulfstream G800 feiert auf der Farnborough International Airshow in dieser Woche ihre internationale Premiere. Der Hersteller flog den Ultralangstrecken-Business-Jet nur knapp zwei Wochen nach seinem Jungfernflug von den USA nach Großbritannien.

17.07.2022

Nur knapp zwei Wochen nach ihrem Erstflug hat die Gulfstream G800 ihren ersten Transatlantikflug absolviert, um an der Farnborough Airshow in England teilzunehmen. © Gulfstream Aerospace

Der Business-Jet-Hersteller Gulfstream Aerospace aus Savannah im US-Bundesstaat Georgia zeigt sein größtes Flugzeugmuster, die Gulfstream G800, auf der heute beginnenden Farnborough International Air Show in Farnborough westlich von London. Das alleine wäre keine Meldung gewesen, hätte nicht der Prototyp des von zwei Rolls-Royce Pearl 700-Turbofans angetriebenen Musters erst vor etwas über zwei Wochen seinen Erstflug absolviert. Am frühen Morgen des 15. Juli startete der Prototyp der G800 mit dem Kennzeichen N800G vom Savannah/Hilton Head International Airport zu seinem 6:59 Stunden dauernden...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen. Er hat mehr als 40 Jahre für der CAA-NL gearbeitet, sein letzter Job war Inspekteur für Flugausbildung in den Niederlanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.