Homepage » Luftverkehr - news » Corsair hat ihre erste A330neo in Empfang genommen

Corsair hat ihre erste A330neo in Empfang genommen

Die französische Fluggesellschaft Corsair International hat heute in Toulouse ihren ersten Airbus A330neo in Empfang genommen. Die Airline setzt – nachdem sie sich von ihren Boeing 747-400 getrennt hat – komplett auf den Widebody von Airbus. Mindestens vier weitere A330neo sollen in den nächsten Monaten die Flotte ergänzen.

31.03.2021

Die französische Fluggesellschaft Corsair hat am 31. März 2021 ihre erste A330-900 bei Airbus in Toulouse übernommen. © Airbus/JV. Reymondon

Die französische Charterfluggesellschaft Corsair International hat heute in Toulouse ihren ersten Airbus A330-900 in Empfang genommen und den zweistrahligen Widebody nach Paris-Orly überführt. Die Airline will insgesamt fünf Flugzeuge dieses Musters übernehmen. Die heute ausgelieferte A330neo trägt die Hersteller-Seriennummer MSN1975 und das Kennzeichen F-HRNB.  Sie wird von zwei Rolls-Royce Trent 7000-Turbofans angetrieben. Corsair hat das Flugzeug von der Leasinggesellschaft Avolon geleast. [caption id="attachment_4401604" align="alignnone" width="1000"] Die erste A330neo der Corsair ist auf dem Flughafen...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.