Homepage » Militär - news » 28 Millionen Flugstunden mit dem F100-Turbofan

28 Millionen Flugstunden mit dem F100-Turbofan

Die Triebwerke der F100-Turbofan-Familie von Pratt & Whitney haben im Juli die Marke von 28 Millionen Flugstunden überschritten. Das Triebwerk treibt alle F-15 Eagle sowie einige F-16 Fighting Falcon an.

2.08.2018

Ein F100-PW-100-Triebwerk von einer F-15 Eagle wird auf einem Prüfstand auf der Eglin Air Force Base in Florida nach der Wartung getestet. © U.S Air Force/Staff Sgt. Robert Zoellner

28 Millionen Flugstunden sind schon eine Hausnummer. Die Triebwerke der F100-Familie von Pratt & Whitney haben diese Flugstundenzahl im vergangenen Monat erreicht und überschritten. Das F100 ist ein militärischer Turbofan der vierten Generation und treibt alle Boeing F-15 Eagle sowie einige Lockheed Martin F-16 Fighting Falcon – darunter auch die des US Air Force Demonstration Teams "Thunderbirds – an. Es ist seit 40 Jahren im Dienst und versorgt heute noch über 2.000 Flugzeuge in 23 Nationen mit dem nötigen Schub. Insgesamt...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.