Homepage » Militär » Premiere für den Flugsimulator mit integriertem Hypoxie-Trainer

Premiere für den Flugsimulator mit integriertem Hypoxie-Trainer
premium

Hinter den Kulissen der niederländischen Militärluftfahrt wird Anfang nächsten Jahres eine neue Erfindung zum Einsatz kommen: ein mobiler Flugsimulator mit integriertem Hypoxie-Trainer. Piloten, fliegendes medizinisches Personal, Doorgunners und Lademeister können so eine Situation mit Sauerstoffmangel viel häufiger und realistischer und sicher trainieren.

7.12.2021

Die niederländischen Streitkräfte stellen Anfang 2022 einen mobilen Flugsimulator mit kombiniertem Hypoxie-Simulator in Dienst. © CML

Ein solches Szenario mit Sauerstoffmangel kann zum Beispiel durch den Verlust des Kabinendrucks entstehen. In Verkehrsflugzeugen fällt dann eine Sauerstoffmaske von der Decke, aber das ist bei Militärflugzeugen nicht der Fall. Das Problem des Sauerstoffmangels – oder der Hypoxie – zu erkennen und angemessen anzugehen, ist daher sehr wichtig. Jetzt trainiert das fliegende Personal der niederländischen Streitkräfte alle fünf Jahre im hypobaren Raum des Centrum voor Mens en Luchtvaart (CML, Zentrum für Mensch und Luftfahrt) in Soesterberg. „Jährliche Tests und ein...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.