Homepage » Business Aviation » Aerodata AG kauft eine Embraer Praetor 600 für die Flugvermessung

Aerodata AG kauft eine Embraer Praetor 600 für die Flugvermessung

Im Kundenauftrag hat die Braunschweiger Aerodata AG einen Business Jet des Typs Embraer Praetor 600 erworben. Das Unternehmen wird das Flugzeug mit einem System für die Flugvermessung ausrüsten und es danach an den Endkunden ausliefern.

13.05.2021

Embraers Praetor 600 hat im Mai 2019 die EASA- und die FAA-Zulassung erhalten. © Embraer

Der brasilianische Flugzeughersteller Embraer hat einen Vertrag mit der Aerodata AG aus Braunschweig über den Verkauf eines zweistrahligen Business Jets des Typs Praetor 600 getroffen. Der Jet soll 2022 geliefert werden. Das Braunschweiger Unternehmen wird den Jet zu einem Flight Inspection Aircraft umbauen und mit seinem AeroFIS-Flugvermessungssystem ausrüsten.

Embraer hatte die Praetor 600 im Oktober 2018 der Öffentlichkeit vorgestellt, im Mai 2019 wurde das Muster bereits von der EASA und der FAA zugelassen. Die erste Praetor 600 wurde im Juli 2019 ausgeliefert – an einen ungenannten europäischen Kunden. Als Reichweite inklusive IFR-Reserven gibt der Hersteller 4.018 nautische Meilen (7.441 Kilometer) an.

Die Aerodata AG wird die Praetor 600 nach dem Umbau aber nicht selbst betreiben, sondern das Flugzeug an das Ministerium für Land, Infrastruktur und Transport von Südkorea übergeben. Das Ministerium hatte sich im Rahmen einer internationalen Ausschreibung für das Angebot von Aerodata entschieden. Im Auftrag des südkoreanischen Ministeriums ist auch die Ausbildung der Piloten, Systembediener und Techniker enthalten.

Neuer Markt für Embraer Executive Jets

Für Embraer ist dieser Verkauf ein Meilenstein, denn es ist das erste Flugzeug des Herstellers, das außerhalb Brasilien für die Flugvermessung eingesetzt wird. Der Hersteller hofft, mit diesem Vertrag, den Markt für Flugvermessungsflugzeuge für sich geöffnet zu haben.

Die Aerodata AG wurde 1985 gegründet und bietet ihren Kunden eine Vielzahl von Sensoren und Equipment für Luftfahrt-bezogene Spezialaufgaben an. Schwerpunkte ihrer Aktivitäten sind beispielsweise die Ausrüstung von Special Mission Aircraft für See-, Grenz- und Umweltüberwachung. Die Flugvermessung stellt ein weiteres Kompetenzfeld der Firma dar. Im November 2018 hatte sie das 100. Flugvermessungssystem AeroFIS an einen Kunden übergeben.

Bob Fischer

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Embraer und ELTA schneidern für die Praetor 600 eine Uniform

Aerodata übergibt das 100. Flugvermessungssystem AeroFIS

Embraer erhält Mega-Auftrag von Flexjet

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.