Homepage » Business Aviation » Der SyberJet SJ30i ist mit neuer Avionik geflogen

Der SyberJet SJ30i ist mit neuer Avionik geflogen

SyberJet will nun das Projekt des Leichtjets SJ30 zum Erfolg führen. Mit moderner Avionik von Honeywell soll der Jet in seinem Marktsegment Anteile erobern. 

15.10.2019

Am 9. Oktober 2019 ist der SyberJet SJ30i zum ersten Mal mit dem neuen Honeywell-Avionikpaket geflogen. © SyberJet

Bei dem Projekt des Leichtjets SJ30 handelt es sich um eine endlose Geschichte mit unbekanntem Ausgang. Nun ist die Geschichte mit dem Erstflug der neuesten Version SJ30i um ein weiteres Kapitel reicher. Der Konstrukteur Ed Swearingen hatte den SJ30 bei der Firma Sino-Swearingen Aircraft Corporation als Leichtjet in den achtziger Jahren konstruiert und einen ersten Prototypen 1996 zum Erstflug gebracht. Doch finanzielle Probleme führten immer wieder zu Verzögerungen und zum Verkauf des Projekts an immer neue Eigner.

Der aktuelle Besitzer des Projekts ist seit 2011 die Firma SyberJet Aircraft, eine Tochter von MSC Aerospace aus Cedar City im US-Bundesstaat Utah. Die Firma hat in das Flugzeugprojekt investiert und ein neues Avionikpaket namens SyberVision geschnürt, das nun in das Flugzeug integriert wurde. Die Avionik beruht auf dem Honeywell Epic 2.0. Es beinhaltet alles, was heute notwendig ist, um den Piloten die Arbeit im Cockpit zu erleichtern und sich im Luftraum von morgen zu bewegen. Zu den Features des SyberVision gehören ADS-B Out, Wetterradar, TCAS II, TAWS Level A, doppeltes FMS, FANS-1A und RVSM. Zu den Optionen gehören ein Flugdatenschreiber, ein Cockpit Voice Recorder, SATCOM, HF-Funk, ein Enhanced Vision System (EVS), ein zweites Multi Funktion Display sowie die Möglichkeit, kundenspezifische Systeme zu integrieren. Die neueste Version des Jets mit der neuen Avionik trägt die Bezeichnung SJ30i.

Honeywell-Avionik im SyberJet SJ30i

Am 9. Oktober hat nun die SJ30i in San Antonio im US-Bundesstaat Texas ihren ersten Flug absolviert. Pilot des Erstfluges war der Testpilot Mark Elwess. Er wurde auf dem Flug vom Senior Flight Test Engineer Robert Moehle begleitet. Elwess sagte nach der Landung: „Wir haben alle für den ersten Flug geplanten Testpunkte abgearbeitet und uns angesehen, wie viel einfacher das Cockpit und die neuen Systeme mit dem neuen Honeywell Eric 2.0-Cockpit zu handhaben sind. Der SJ30i ist der schnellste Leichtjet mit der größten Reichweite auf dem Markt. Das neue Cockpit führt nun die nächste Generation ein.“

Mit demErstflug ist nun das Zulassungsprogramm gestartet, für das der Hersteller einen Zeitraum von 18 Monaten eingeplant hat. Nach der Erteilung der erweiterten Musterzulassung will der Hersteller direkt mit den Auslieferungen an die ersten Kunden beginnen. Auf der Geschäftsluftfahrtmesse NBAA-BACE, die in der nächsten Woche in Las Vegas stattfindet, wird SyberJet den ersten SJ30i im Static Display ausstellen.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Schon gelesen?

Jetnet prognostiziert eine Renaissance der Light Jets

Bombardier schaltet mit dem Learjet 75 Liberty auf Angriff

Textron hat den 2.000. CJ ausgeliefert

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.