Homepage » Business Aviation » Die Royal Air Force fliegt künftig Dassault Falcon 900LX

Die Royal Air Force fliegt künftig Dassault Falcon 900LX

Das britische Verteidigungsministerium wird als Ersatz für die BAE 146 zwei Dassault Falcon 900LXS beschaffen, die auch mit Selbstschutzsystemen ausgerüstet werden. Beim Flugbetrieb setzt die Royal Air Force auf eine Partnerschaft mit einem zivilen Unternehmen.

8.02.2022

Die britische Royal Air Force wird künftig zwei Dassault Falcon 900LX als VIP-Flugzeuge betreiben. © Dassault Aviation/Katsuhiko Tokunaga

Wie von Aerobuzz berichtet, mustert die britische Royal Air Force (RAF) ihre beiden VIP-Transportflugzeuge des Typs BAe 146 aus. Nun hat das britische Verteidigungsministerium eine Entscheidung getroffen, welches Flugzeugmuster die Nachfolge der betagten vierstrahligen Jets antreten wird. Die Wahl fiel auf den dreistrahligen Langstreckenjet Falcon 900LX des französischen Herstellers Dassault Aviation. Die RAF wird zwar die Beschaffung der beiden Flugzeuge in Höhe von 80 Millionen Pfund (umgerechnet 96 Millionen Euro) finanzieren, aber die beiden Business Jets zunächst nicht selbst betreiben. [caption...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.